PDT: Akne

PDT: Akne

Die Photodynamische Therapie gegen Akne


Akne tritt nicht nur bei Jugendlichen auf und heilt auch nicht in allen Fällen im Erwachsenenalter ab. Sie ist die meistgestellteste Diagnose der Hautveränderungen. Viele Menschen erleben mit 20 eine spontane, verschlechterte Rückbildung der jugendlichen Akne. Zudem kommt es meist zu einer Narbenbildung. In fast allen Fällen sind Stellen im Gesicht und dem Oberköperbereich betroffen. Kosmetisch sehr empfindliche Stellen, auf der man ungern Narben davonträgt. 

Es gibt viele mehr und weniger vielversprechende Methoden Akne zu bekämpfen. So gibt es einige Cremes, Tabletten oder Peelings die helfen können.


Immer mehr etabliert sich jedoch in diesem Feld die Photodynamische Therapie, da diese nicht nur gegen die Hauterscheinungen hilft, sondern auch bei der Narbenreduzierung anschlägt. Sie erzeugt nämlich keine Narbenbildung.
Bei der Photodynamischen Therapie, wird eine Creme (z.B. Levulan Kerastick© oder Metvix©), die einen körpereigenen Stoff enthält, die die Haut lichtempfindlicher macht aufgetragen. Danach wird der Bereich je nach Creme entweder gleich bestrahlt, oder man lässt sie lichtgeschützt bis zu drei Stunden einwirken. Zur Bestrahlung verwendet man sogenanntes blaues Licht.

Wird der Bereich bestrahlt, hat sich der lichtempfindliche Stoff bereits nur in den betroffenen Zellen gesammelt und zerstört sie. Dadurch kommt es aber bei der Behandlung auch zu Schmerzen, die jeder verschieden wahrnimmt.
Die gesunde Haut wird also nicht angegriffen, nur speziell die betroffene. Zudem werden durch diese Methode auch Zellen zerstört, die nicht sichtbar sind, aber trotzdem zu Symptomen führen. Die Photodynamische Therapie ist also sehr natürlich, gründlich und selektiv. Der größte Vorteil ist aber das Ausbleiben einer Narbenbildung. 

Suche

Banner

0711 / 80 91 30 60

Medilux Medizintechnik GmbH

Stammheimer Str 43
D-70825 Korntal-Münchingen

Fax:

0711 / 80 91 30 69

Email

info@medilux.de